Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!
04.12.2023 - 09:41 Uhr
284 mal gelesen

ENTTÄUSCHENDE NIEDERLAGE

Männer I
Robin Konrad
Am verschneiten Samstagabend, 2. Dezember 2023, durften die Lions auswärts gegen den UHC R. Grabs-Werdenberg, einen direkten Tabellennachbar, antreten.
ENTTÄUSCHENDE NIEDERLAGE
Dritte Niederlage in Serie für die Männer 2. Liga. (Archivbild)

Den Fokus nicht gefunden

Obwohl den Lions der erste Treffer im Spiel durch J. Kuutsa gelang, konnten man mit dem ersten Drittel nicht zufrieden sein. Denn es musste nicht nur eine Minute später der Ausgleich zum 1:1 hingenommen werden, sondern das ganze Drittel war gespickt von Eigenfehlern und unkontrollierten Aktionen. Man musste sogar mit dem Zwischenstand von 1:1 zufrieden sein.

Spielanteil verloren

Im Mitteldritten erwartete der Coachingstaff eine klare Steigerung. Diese blieb jedoch aus. Das Positive, was die Löwen aus dem Mitteldrittel mitnehmen konnten, war, dass eine doppelte Unterzahl schadlos überstanden werden konnte. S. Pfister und R. Konrad mussten für eine kurze Zeit gemeinsam auf der Strafbank Platz nehmen. Als dann wieder 5 gegen 5 gespielt werden konnte, mussten aber weitere Treffer hingenommen werden. Ein Frauenfelder Treffer konnte wiederum J. Kuutsa erzielen. Das Pausenresultat war somit bei 5:2 für die Gastgeber.

Die Aufholjagt kam zu spät

Das Tempo hochhalten und vorne Druck machen war das Credo für das letzte Drittel. In der 53. Minute konnte J. Kuutsa seinen dritten persönlichen Treffer des Abends verbuchen. Nun stand es 6:3 auf der Anzeigetafel. Nur 3 Minuten später konnten F. Ullmann in Überzahl den Anschlusstreffer zum 4:6 erzielen. 2 Tore innerhalb von 4 Minuten liegen definitiv im Bereich des Möglichen. Das 5:6 durch M. Pfister nur 15 Sekunden vor Schluss war aber leider doch etwas zu spät.

Die Löwen, sichtlich enttäuscht vom Endresultat, schauen auf 3 Niederlagen in Serie zurück. Das spielfreie Wochenende kommt nun gelegen. Das nächste Spiel ist am Freitag, 15. Dezember auswärts gegen den UHC B.S. Embrach. Nun heisst es den Fokus in den nächsten 3 Trainings wieder zu finden und dann im alten Jahr noch eine Reaktion zu zeigen.

 

UHC R. Grabs-Werdenberg - UH Red Lions Frauenfeld 6:5 (1:1, 4:1, 1:3)
Schulanlage Unterdorf, Grabs. 187 Zuschauer. SR Schrag/Huber.

Tore: 14. J. Kuutsa (S. Pfister) 0:1. 15. R. Tischhauser 1:1. 26. A. Tischhauser (R. Tischhauser) 2:1. 34. A. Tischhauser (R. Tischhauser) 3:1. 36. J. Kuutsa (L. Graf) 3:2. 39. H. Bicker 4:2. 40. E. Heeb (A. Tischhauser) 5:2. 48. E. Heeb (N. Ammann) 6:2. 53. J. Kuutsa 6:3. 56. F. Ullmann (J. Kuutsa) 6:4. 60. M. Pfister (J. Kuutsa) 6:5.

Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Red Lions Frauenfeld. 2mal 2 Minuten gegen UHC Sarganserland II.

Kader: S. Häusler, R. Sager, F. Ullmann, S. Beck, R. Germann, N. Forster, A. Farner, L. Graf, R. Wetter, R. Konrad, M. Bader, L. Maurer, D. Knup, J. Olbrecht, A. Schiesser, S. Baumann, N. Gassmann, J. Kuutsa, J. Lückhof, S. Pfister, B. Eckert, M. Pfister

Bemerkungen: Als Bestplayer bei Frauenfeld wurde Sven Häusler ausgewählt. Bei den Gästen aus Grabs Jan Hagmann.

 

©2024 Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo