RedLions_logo

UH Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!

Vereinssponsoren

Ausrüster

Förderpatronat Nachwuchs

Print Partner

Fitness Partner

Medical Partner

Hauptsponsoren Herren 1. Liga

Partner
swiss unihockey

20.11.2021 - 20:11 Uhr
238 mal gelesen

8. Spiel der Meisterschaft: zu Gast in Herisau

Junioren U21
Hanspeter Kanz
Heute hiess die Paarung UHC Herisau (3. Platz) gegen UH Red Lions (4. Platz). Es setzte eine herbe Enttäuschung für die Gäste aus Frauenfeld ab.
8. Spiel der Meisterschaft: zu Gast in Herisau

Heute Samstag reisten die Jungs der U21 nach Herisau zum Spiel gegen den 3. Platzierten. Nach der knappen Niederlage in der Vorrunde hatten wir ein stark spielendes Herisau zu erwarten. Wir mit 19 Spielern, sie mit 11. Dieser Umstand weckte in uns die Hoffnung auf ein ausgeglichenes Spiel. Die Taktik sah gute, starke Arbeit der Verteidigung vor, Gegenstösse sollten zu Torerfolgen führen.

Mit dem Anpfiff begannen 60 Minuten wie wir sie so nicht erwartet hatten. Etwas abtastend begann das Spiel. Beide Teams gingen eher vorsichtig an ihre Aufgabe heran. Die Löwen vermochten gut mitzuhalten. Die „Torhupe“ erklang nach 8.04 für die Gastgeber. 2:0 stand es dann nach 9.33 für Herisau. Nun begann die Zeit der 2 Minuten-Strafen. Herisau wie auch die Red Lions bezogen innerhalb der nächsten 4 Minuten je einen Bänkliaufenthalt. Herisau konnte die Überzahl ausnützen, wir leider nicht. Elia hielt dann einen Penalty für Herisau. Weitere Tore fielen, leider für den UHC Herisau und nicht für uns. Spielstand nach 20 Minuten Herisau 5 – Red Lions 0.

Eigentlich wären wir im Stande gewesen den Spiess ab jetzt umzudrehen. Torschüsse waren vorhanden, die Ausbeute leider nicht. Die mangelnde Aufmerksamkeit der Jungs aus Frauenfeld liessen die Bälle ins RLF-Tor fallen. Innerhalb der nächsten 7 Minuten landete der weisse Ball 3x im Tor der Löwen. Unsererseits kassierten wir noch eine 2 Minuten-Strafe. Dann eine Strafe gegen Herisau, welche aber wieder annulliert wurde (gleiches Vergehen, unterschiedliche Bewertung). Noch 2 Tore für den UHC. So stand es 10:0 nach 40 Minuten des Spiels.

Hoffnungslosigkeit und Frust war in der RLF-Garderobe zu spüren. Ab jetzt ging es um die Ehrrettung. Zu 0 wollten wir eigentlich nicht verlieren. Das letzte Drittel sollte dies möglich machen. Nach 2 Spielminuten stand es dann 7:0  für die Gastgeber. Wieder eine 2 Minuten-Strafe, dieses Mal für Herisau. Fabian erlöste dann die Red Lions und erzielte den 1. Treffer für die roten Löwen. Bis 10 Sekunden vor dem Schlusspfiff  gab es noch drei weitere Torerfolge für die Herisauer. Somit stand es nach 60 Minuten:  Herisau 15 – Red Lions 1.

 

UHC Herisau - RedLions Frauenfeld 15:1 (5:0; 5:0; 5:1)
Penalty: 1x Herisau (durch Elia gehalten)
Strafen: 2x Herisau, 2x Red Lions
Timeout: 1x Herisau, 1x Red Lions

©2022 UH Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo