RedLions_logo

UH Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!

Vereinssponsoren

Ausrüster

Förderpatronat Nachwuchs

Print Partner

Fitness Partner

Medical Partner

Hauptsponsoren Herren 1. Liga

Partner
swiss unihockey

11.10.2021 - 14:45 Uhr
211 mal gelesen

4. Spiel der Saison in der Kanti gegen Hurricans Glarnerland

Junioren U21
Hanspeter Kanz
Die Rangliste vor dem Spiel zeigte Hurricans Glarnerland auf Platz 5, die Red Lions auf Platz 6. Ein Sieg musste her um die Glarner zu überholen und die Tabellenmitte zu erreichen. Beide Teams mussten mit einem Minderbestand an Spielern antreten. Der 6:1 Erfolg ermöglicht uns den Tabellenplatz 5.
4. Spiel der Saison in der Kanti gegen Hurricans Glarnerland

Die U21 der Hurricans Glarnerland stand als Gegner am Sonntag 10.10.21 in der Kanti. Sie traten mit 10 Feldspielern an, was in uns die Hoffnung auf einen Sieg stärkte. Wie sie sich wehren würden, was sie spielerisch drauf hatten, wussten wir nicht.

Wie „immer“ starten wir etwas vorsichtig, um die Spielsituation auszuloten. Relativ schnell merkten wir, dass sich die Hurricans wohl eher defensiv verhalten werden und auf Gegenstösse ihrerseits hoffen werden. Nico und Silvan zögerten dann nicht lange und erzielten das erste Tor für die RLF-Jungs. Zeit: 1.24.  Eine 2-Minuten-Strafe der Glarner konnten wir nicht ausnützen. So blieb es im 1. Drittel beim 1:0 für das Heimteam.

Erste Pause vorbei, kein Gegner auf dem Feld. Dies brachte Hurricans gleich eine 2-Minuten-Strafe ein. Auch diese Überzahlspiel nützen die roten Löwen, für ein weiteres Tor, nicht aus. Fabian im Alleingang, Raphael und Fabian trafen ins gegnerische Netz. So zeigte die Anzeigetafel 3:0 für die Red Lions. Eine 2-Minuten-Strafe für die U21 aus Frauenfeld rundete das 2. Drittel ab. Spielstand nach 40 Minuten: Red Lions 3, Hurricans 0.

Das 3.Drittel brachte uns dann weitere Torerfolge. Raphael – Fabian erzielten das 4:0. 6 Minuten später schossen Silvan – Noel zum 5:0 beim Gegner ein. Nun begann bei den Red Lions der Reigen der 2-Minuten-Strafen. Gleich zweimal war das heimische Boxplay gefordert. Die Aufgabe wurde mit Erfolg gelöst und Hurricans Glarnerland konnten die Überzahl nicht ausnützen. 54.49 ertönte erneut ein Goalpfiff. Die Gegner bezwangen unsere  Verteidiger und den Goalie. 5:1 stand es nun auf der Matchuhr. Nico und Gianluca liessen es ich dann nicht nehmen und trafen 59.21 zum 6:1 Schlussresultat.

 

Hurricans Glarnerland – RedLions Frauenfeld 1:6  (0:1; 0:2; 1:3)

Strafen: 2x Hurricans, 3x Red Lions

©2021 UH Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo