RedLions_logo

UH Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!

Vereinssponsoren

Ausrüster

Förderpatronat Nachwuchs

Print Partner

Fitness Partner

Medical Partner

Hauptsponsoren Herren 1. Liga

Partner
swiss unihockey

07.10.2021 - 23:43 Uhr
156 mal gelesen

CUP-AUS GEGEN CHUR UNIHOCKEY

Männer 1. Liga GF
RLF Kommunikation
Am vergangenen Samstag spielten die Lions vor heimischem Publikum im 1/32-Final gegen die NLA-Mannschaft von Chur Unihockey. Nach dem Sieg im 1/64- Final gegen den UH Appenzell endet die Cup-Reise gegen Chur Unihockey. Das hoch motivierte und frech aufspielende Heimteam verlor klar mit 3:14.
CUP-AUS GEGEN CHUR UNIHOCKEY
Cupspiel gegen den NLA-Verein Chur Unihockey. (Fotos: Claudia Vieli Oertle)

Die Hausherren kamen sehr gut ins Spiel und brachten Chur Unihockey in Verlegenheit. Nach 8 Minuten stand es 2:0 für Frauenfeld! Hoch motiviert gestalteten sie aktiv das Spiel und zeigten sich kämpferisch. Die Gäste mussten sich mehr bemühen und schon bald gelangen ihnen die ersten Tore. Zur 1. Drittelspause stand es 4:2 für das NLA-Team aus dem Bündnerland.

Im 2. Drittel übernahmen die Gäste die Oberhand und begannen ihre Klasse auszuspielen. Weitere 4 Male fand der Ball den Weg ins Frauenfelder Tor. Es stand 8:2 für Chur Unihockey. In der 28. Minute konnten die Lions im Powerplay auf 3:8 verkürzen, es sollte das letzte Tor der Heimmannschaft sein. Nach 2 weiteren Treffern der Churer waren die Lions nach dem 2. Drittel nun 3:10 in Rückstand.

Das Spiel beruhigte sich im 3. Drittel etwas, trotzdem kämpften die Löwen beherzt weiter. Die Ausdauer der Lions reichte jedoch nur noch für die Verteidigung. Mit einzelnen Kontern versuchten sie ein weiteres Tor zu erzielen, was nicht gelang. Chur Unihockey verbuchte indes weitere 4 Treffer. Somit setzte sich der Favorit aus Chur klar durch zum Schlussresultat von 14:3.

Red Lions Frauenfeld konnte viel aus der Partie lernen, zum Beispiel das Tempo, die Motivation und die Spielfreude.

Weitere Fotos auf unserem Flickr-Account.

 

UH Red Lions Frauenfeld - Chur Unihockey 3:14 (2:4, 1:6, 0:4)
Kantihalle Frauenfeld, Frauenfeld. 83 Zuschauer. SR Brechbühler/Schläpfer.

Tore: 7. N. Forster (A. Farner) 1:0. 8. L. Maurer (S. Pfister) 2:0. 10. T. Nussle (A. Helin) 2:1. 11. G. Candrian (M. Jung) 2:2. 15. N. Monighetti (A. Bischofberger) 2:3. 15. N. Brunold (A. Bass) 2:4. 22. N. Monighetti (M. Rieder) 2:5. 24. T. Nussle (S. Mani) 2:6. 25. N. Monighetti (T. Mettier) 2:7. 26. G. Candrian (A. Bass) 2:8. 28. N. Forster (D. Knup) 3:8. 31. S. Mani (A. Helin) 3:9. 35. G. Candrian (A. Bass) 3:10. 44. T. Nussle (M. Hutter) 3:11. 47. T. Nussle (S. Mani) 3:12. 51. M. Rieder (L. Schlegel) 3:13. 59. F. Beeler (G. Amato) 3:14.

Strafen: Keine Strafen bei den Red Lions. 1mal 2 Minuten gegen Chur Unihockey.

Bemerkungen: Als Best Player wurde Nico Forster (UH Red Lions Frauenfeld) und Tim Nussle (Chur Unihockey) ausgezeichnet.

Kader: T. Eigenmann, R. Aebi, R. Moschen, A. Ulmer, R. Konrad, J. Olbrecht, A. Farner, F. Hari, J. Schmuki, R. Germann, M. Pfister, M. Ausderau, J. Clement, L. Maurer, D. Knup, E. Steinemann, N. Forster, L. Lindqvist, J. Steinemann, S. Pfister, L. Bötschi

 

(Bericht: Elias Steinemann)

Jubel bei der 2:0-Führung bei den Lions.
Jubel bei der 2:0-Führung bei den Lions.
©2021 UH Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo