Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!
29.04.2024 - 16:36 Uhr
431 mal gelesen

8:4 Sieg im TG-Cup-Finalspiel gegen die Herren 2.Liga UHC Wängi

Junioren U21
Hanspeter Kanz
Zum Abschluss der Saison 23-24 stand am Sonntag, 28.04.24 noch das TG-Cup-Finalspiel in Altnau auf dem Programm. Mit dem Sieg über Wängi hohlen wir uns nebst dem Meisterschaftspokal auch den TG-Cup-Pokal ab.
8:4 Sieg im TG-Cup-Finalspiel gegen die Herren 2.Liga UHC Wängi

Der Spielmodus im Cup-Spiel weicht vom uns Gewohnten mit 3x20Min durchgespielt (letzte3 Min effektiv) und 2x 5Min Pause, ohne Angabe von Torschützen und Assist etwas ab. Dies tat dem attraktiven Spiel keinen Anbruch.

 

War ja klar, dass beide Teams den Titel gewinnen wollten. Mit unserem vollen Kader gingen wir die Aufgabe an. Nach der 1:0 Führung durch den UHC kehre etwas Ernüchterung ein. Beiden Teams gelang nicht alles. Dies lag an der guten Verteidigung oder an den unpräzisen Abschlüssen vor den jeweiligen Toren. Mit dem 1:0 für die Herren waren wir nach 20 Spielminuten gut bedient.

 

Im 5 Min Pause Erholung, Tipps und Tricks der Trainer ergab ein dicht gedrängtes Programm.

Wie auch schon, waren wir nach der Pause nicht voll präsent. So kassierten wir nach 40 Sek. Das 2:0. Etwas niedergeschlagen kämpften wir weiter. Mit grosser Präsenz in der gegnerischen Hälfte sollte es doch möglich sein den Ball ins Netz zu bringen. Die 2“-Strafe für Wängi nutzte Jakob zum 2:1 für die Löwen. Mit diesem Motivationsschub hiess  es bald 2:2 durch Dylan und darauf 3:2 (Noé) für die U21. Es blieb spannend. 3:3 Wängi/ Lino H. 4:3 RLF. Nochmals 2“ für die Herren aus Wängi. Nicolas mit seinem 5:3 liess uns beruhig in die Pause gehen.

 

Es musste ja sein. Wängi holte zum 5:4 auf. Zorro-Trick lässt grüssen. Das konnten wir nicht hinnehmen. Dylan traf zum 6:4. Wängi ihrerseits war nun etwas verstört und der Ball landete zum 7:4 im Goal der 2.Ligisten, Torschütze Robin S. Die Uhr rückte unaufhaltsam vor. Können wir den Vorsprung halten? Oh ja, wir bauten noch auf 8:4 durch Jan aus.

 

Mit diesem letzten Spiel ging eine schier endlose Saison mit total 21 Spielen mit einer Niederlage zu Ende.